Guter Arbeitgeber – schlechter Arbeitgeber

Warum sich die Auszeichnung „exzellenter Arbeitgeber“ nicht nur für Firmen lohnt

 

Die Arbeitgebermarke – was ist das?

Hinter dem Begriff „Arbeitgebermarke“ steht ein Konzept zur Qualitätsprüfung und -sicherung, welches das RKW zusammen mit der Regionalmarke Eifel etabliert hat. Bei diesem Verfahren werden die Aktivitäten und Leistungen eines Unternehmens z.B. im Bereich Personal und Führungskultur mithilfe einer Checkliste des RKW neutral bewertet. Bisher wurden bereits 20 Pilotunternehmen erfolgreich auditiert und mit dem Siegel der Arbeitgebermarke Eifel als besonders zu empfehlende Firmen ausgezeichnet.

Die Besonderheit hierbei ist, dass nicht Mindeststandards – wie z. B. bei einem ISO-Audit – erreicht werden müssen, sondern „Excellence“. Die Unternehmen müssen den Auditoren also davon überzeugen, dass sie besser sind als der Großteil der Arbeitgeber.

 

Warum machen wir das?

Gerade Firmen in ländlichen Regionen haben heutzutage Schwierigkeiten, gute Azubis und qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu finden, zu überzeugen und zu halten. Doch ohne das richtige Personal stockt die Entwicklung der Unternehmen und damit auch der Region. Um diese Situation zu überwinden, brauchen Arbeitgeber ein umfangreiches Konzept und passende Strukturen. Die dafür notwendige Prüfung, Analyse und vernetzte Umsetzung scheitert dann häufig an der Zeit und den Ressourcen. Und genau dieses Problem löst das Konzept der Arbeitgebermarke!

Unser Ziel ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, sich gut für die Zukunft aufzustellen und erfolgreicher zu werden. Außerdem soll die Region als attraktives Arbeits- und Lebensumfeld etabliert werden. Denn so profitieren Alle: Interessante und moderne Arbeitgeber ziehen gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter*innen an – das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Der daraus resultierende Erfolg wirkt sich nicht nur positiv auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer aus, sondern auch auf die gesamte Region.

 

Wie funktioniert der Prozess?

Für die Auszeichnung als „hervorragender Arbeitgeber“ ist zunächst die Durchführung eines Arbeitgeber-Checks erforderlich. Der Check ist speziell auf die Situation von kleinen Unternehmen angepasst und basiert auf einer Liste mit gut 60 Fragen aus 6 unterschiedlichen Themenbereichen. Diese umfassen insbesondere Mitarbeiter, Kunden, Finanzen und Prozesse (dieser Bereich kann auch durch ein aktuelles DIN EN ISO 9001-Zertifikat erfüllt werden) sowie Sonstiges und Standort. Die Unternehmen führen den Check selbst anhand der RKW-Checkliste durch.

Interessierte Unternehmen können die Checkliste für den kostenlosen Selbsttest gerne per E-Mail anfordern: info@rkw-rlp.de

Sollte sich durch den Selbsttest ein Beratungsbedarf zeigen, kann dieser auf Wunsch individuell von unseren qualifizierten Beratern übernommen werden. Die Kosten hierfür können zu 50% mit 400 € / Beratungstag über das Beratungsprogramm für den Mittelstand des Landes Rheinland-Pfalz gefördert werden.

Im Zertifizierungsaudit legt das Unternehmen anhand der Fragen der Checkliste dar, wie es sicherstellt, ein exzellenter Arbeitgeber zu sein. Die Auditoren bewerten diese Angaben anhand einer Bewertungsskala von 0-100.

Nach einem erfolgreichen Audit verleiht der Träger der jeweiligen Region das Arbeitgebermarke-Siegel für drei Jahre.

Darüber hinaus veranstaltet das RKW regelmäßige Treffen des „Arbeitskreises Personal“ mit Unterstützung seiner themenspezifischen Fachexperten. Der Arbeitskreis dient Unternehmen als moderierte Plattform, um sich über aktuelle Personalthemen zu informieren und die Firmen weiterzuentwickeln. Die regelmäßige Teilnahme kann das jährliche Überwachungsaudit zur Beibehaltung des Siegels ersetzen.

 

Welche Vorteile bietet die Arbeitgebermarke?

  • Unternehmen profitieren von einem Arbeitgeber-Gütesiegel, Networking, geförderten Beratungsmöglichkeiten und informativen Veranstaltungen des Arbeitskreises Personal. Sie bleiben am Puls der Zeit, können sich permanent weiterentwickeln und qualifizierte Mitarbeiter für sich gewinnen. Jetzt die kostenlose Checkliste anfordern: info@rkw-rlp.de
  • Regionen machen sich den Fachkräftezuwachs und die damit gebundene Wirtschaftskraft zunutze. So können sich Regionen von innen heraus entwickeln und sich zeitgleich als attraktive Region vermarkten. Sie interessieren sich als Region für das Qualitätssiegel der Arbeitgebermarke? Kontaktieren Sie gerne unsere Geschäftsstelle.
  • Bewerber finden schnell und einfach hervorragende Arbeitgeber, die sich nachweislich den Themen Familienfreundlichkeit, Work-Life-Balance, Transparenz und Gesundheitsmanagement verschreiben und eine moderne Führungskultur leben.
  • Qualifizierte Berater können bei der Erweiterung und Durchführung des Konzepts mitwirken. Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Geschäftsstelle.
Main Help

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie gerne unsere Geschäftsstelle unter geschäftsstelle@rkw-rlp.de
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!